Google Play App Store Optimization

Android App-Titel schreiben, die Downloads antreiben

Der App-Titel, also der Name deiner App, ist aus zwei Hauptgründen super wichtig. Erstens ist er die erste, schriftliche Information, die deine potentiellen Nutzer zusammen mit dem Icon über deine App erhalten. Zweitens enthält er die relevantesten Informationen, die der Algorithmus von Google Play crawlen kann.

Wie kannst du also Android App Namen schreiben, die die Downloads ankurbeln? Lass uns einen genaueren Blick darauf werfen.

App Store Optimierung Ranking Faktoren

Der Google Play Algorithmus sucht nach bestimmten Begriffen in den Metadaten deiner App, um zu verstehen, worum es in deiner App geht. Diese Begriffe, auch Keywords genannt, müssen aufzeigen, was die Hauptmerkmale deiner App sind, damit Google versteht, in welchen Suchergebnissen deine App auftauchen soll.

So garantierst du, dass deine App in relevanten Suchergebnissen in Google Play erscheint.  Das heißt, wenn deine potentiellen Nutzer nach Apps und Handyspielen wie deiner suchen, steigen deine Chancen.

Und in welchem Feld sucht der Algorithmus nach Keywords?

  • App Titel
  • Kurze Beschreibung
  • Vollständige Beschreibung
  • App Bewertungen

Wie dein App Name die App Rankings in ASO beeinflusst

Wenn du über Android Apps sprichst, musst du verstehen, dass Google Play Entwicklern kein Keyword Feld zur Verfügung stellt, wie bei iOS. Das bedeutet, dass der Algorithmus die wichtigsten Keywords aus dem Titel herausfiltert und je tiefer die Keywords platziert sind, desto weniger relevant sind sie. Lange Rede, kurzer Sinn: Deine wichtigsten Keywords sollten in deinem App-Titel platziert werden.

Die Idee ist, dass du in deinem App Title deine wichtigsten Features zusammen mit deinem Markennamen präsentierst. Aber Achtung, der App Title muss trotzdem Sinn machen, denn über diesen Titel werden dich deine potentiellen Kunden finden. Je keyword-optimierter dein App Name ist, desto höher werden deine Rankings für relevante Keywords sein.

Durch deinen App-Titel zusammen mit deinem App-Icon bekommen potentielle Nutzer ihren ersten Eindruck und entscheiden sich hoffentlich dazu, deine App-Seite zu besuchen. Bedenke, je mehr Besucher du auf deiner App-Seite hast, desto relevanter bist du für Google Play. Außerdem, je relevanter du bist, desto besser sind deine App-Rankings. Wenn du jedoch viele App-Besucher anziehst, diese aber nicht konvertieren, bedeutet das, dass deine App-Metadaten verbessert werden müssen. Denke also immer daran, dass dein App-Titel zu den Informationen passen muss, die deine App-Seite trägt.

Google Play App Titel Beispiel Happn
Bildunterschrift: Beispiele für App-Titel. Quelle: Google Play

Bewährte Methoden

Wähle deine Hauptkeywords und platziere sie im App-Titel.

Du hast 50 Zeichen, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen und in den Suchergebnissen hervorzustechen.

Hier solltest du deutlich machen, worum es in deiner App geht. Der App-Titel muss immer noch einen Sinn ergeben, also füge keine zufälligen Keywords in dieses Feld ein. Wähle deine 50 Zeichen mit Bedacht.

App Titel Keywords x App Beschreibung Keywords

Anders als bei iOS solltest du deine Hauptkeywords in der gesamten App Beschreibung wiederholen. Sei immer vorsichtig mit Keyword-Stuffing, denn das könnte sich schlecht auf deine Rankings auswirken. Achte darauf, dass du die Keywords zwischen 3 und 8 Mal in den Metadaten wiederholst. Denke daran, dass die Keywords, die im Titel und in der Kurzbeschreibung platziert sind, relevanter sind als die, die am Ende der App-Beschreibung stehen.

Google Play App Titel Duolingo
Bildunterschrift: Beispiele für App-Titel. Quelle: Google Play

Lokalisiere deinen App-Titel

Wenn du deine App in verschiedenen Storefronts anbietest, nimm dir immer etwas Zeit, um deinen App-Titel zusammen mit deinen App-Metadaten zu lokalisieren. Wenn die Person in den Suchergebnissen einen App-Titel in ihrer Muttersprache sieht, wird sie eher bereit sein, die App-Seite zu besuchen. Denke daran, dass Lokalisierung nicht gleichbedeutend mit Übersetzung ist. Du kannst den App Radar nutzen, um interessante Keywords in deinem Kategoriefeld für verschiedene Märkte zu finden.

Markennamen

Verwende keine Markennamen in deinem App-Titel, es sei denn, es ist dein Markenname. Dies kann sich negativ auf den Google Algorithmus auswirken und deine Rankingpositionen beeinflussen.

Synonyme

Verwende keine Synonyme im App Titel. Recherchiere, welche Short- und Long-Tail-Keywords eine hohe Popularität und einen niedrigen Schwierigkeitsgrad haben. Dann verwende sie im Titel. Was die Synonyme angeht kannst du sie direkt in der Kurzbeschreibung verwenden, welche der zweite Ort ist, an dem der Google Algorithmus nach Keywords sucht.