Google Play App Store Optimization

Kurze und lange Beschreibung: Keywords in Android-App-Beschreibungen platzieren

Sowohl für iOS- als auch für Android-Apps musst du den App-Stores eine App-Beschreibung zur Verfügung stellen, die Teil der App-Metadaten ist. Darüber hinaus ist die App-Beschreibung nicht nur etwas Internes, sondern sie ist auch für jeden Besucher deiner App-Seite verfügbar.

So einfach wie es sein kann, ist das Beschreibungsfeld der Ort, an dem du deine App beschreiben wirst. Obwohl sie in beiden Stores vorhanden ist, hat die App-Beschreibung bei Google Play eine viel wichtigere Rolle. Lass uns eintauchen und herausfinden, warum.

Wichtigkeit der App-Beschreibung in Google Play

Die App-Beschreibung bei Google Play ist deshalb so wichtig, weil sie direkten Einfluss auf deine App-Rankings hat. Woran liegt das? Anders als im App Store crawlt der Algorithmus von Google nach Keywords, weshalb die App Store Optimierung hier eine große Rolle spielt.

Das wichtigste Feld für Keywords in beiden Stores ist der App-Name. Das zweitwichtigste Feld für iOS ist der Untertitel, gefolgt vom Keyword-Feld, während für Google Play die Kurzbeschreibung der App am zweitwichtigsten ist, gefolgt von der vollständigen Beschreibung.

Kurzbeschreibung für App Store Optimierung

Hier hast du 80 Zeichen, um die relevantesten Keywords zu platzieren, die nicht in den App Titel gepasst haben.

Dies ist der Teil der Beschreibung, den der Nutzer automatisch sieht, ohne etwas antippen zu müssen und normalerweise ist dies der einzige Teil, den dein potenzieller Nutzer lesen wird.

Das heißt, denke nicht nur über Keywords nach, sondern betrachte dieses Feld als die schriftliche Einladung zu einem Event, bei dem der Nutzer nach dem App-Titel weitere Informationen über deine App erhält. Dies ist der Moment, in dem du überzeugend genug sein solltest, damit der Nutzer deine App herunterlädt.

Beispiele App Kurzbeschreibung Platzierte Keywords
Beispiele für in der App-Kurzbeschreibung platzierte Keywords. Quelle: Google Play

Vollständige Beschreibung auf Google Play

Dieses Feld ist 4000 Zeichen lang und es ist die Fortsetzung deiner Kurzbeschreibung. Der Algorithmus von Google wird deine gesamte Beschreibung nach Keywords durchsuchen. Die Keywords, die oben platziert sind, werden für Google mehr Relevanz haben als die, die unten platziert sind.

Während du bei iOS die Keywords nicht wiederholen solltest, ist dies bei Google Play ein Muss. Du musst die Keywords in deiner Kurz- und Vollbeschreibung wiederholen, damit Google versteht, dass es sich um ein Keyword handelt. Die Keywords sollten mindestens 3 Mal verwendet werden, um als Keyword gesehen zu werden. Sei jedoch vorsichtig mit Keyword-Stuffing. Das bedeutet, dass du ein Keyword nicht mehr als 8 Mal wiederholen und in die Beschreibung zwingen solltest, ohne dass es einen Sinn ergibt. Dies kann sich negativ auf den Algorithmus auswirken, was bedeutet, dass es deine App-Rankings senken kann.

Abgesehen davon wird vielleicht nicht jeder deine vollständige Beschreibung lesen, aber die Besucher der App-Seite, die noch nicht ganz von deiner App überzeugt sind, oder die nach einem bestimmten Feature suchen, oder die noch nicht ganz verstanden haben, worum es in deiner App geht, werden nach unten scrollen und sich deine vollständige Beschreibung ansehen. Dieses Feld ist also sehr wichtig, um potentielle Nutzer davon zu überzeugen, endlich auf den Installationsbutton zu klicken.

Beispiele App Platzierte Keywords Vollstaendige Beschreibung
Beispiele für in der App platzierte Keywords Vollständige Beschreibung. Quelle: Google Play

Bewährte Methoden

Wenn du deine App-Beschreibung für eine Android-App schreibst, sind hier einige Themen, die du berücksichtigen musst:

Die App-Beschreibung muss eine Botschaft vermitteln.

Nutze dieses Feld nicht nur, um Keywords zu platzieren, sondern auch als überzeugendes Argument und als Ort, an dem du mehr über die Ziele deiner App erklären kannst.

Verwende keine 4000 Zeichen, wenn du es nicht brauchst.

Es ist in Ordnung, wenn du keine 4000 Zeichen brauchst, um deine App zu beschreiben, aber du solltest es auch nicht kürzer als 800 Zeichen halten. Nutze dieses Feld wirklich, damit Google versteht, was deine Keywords sind und um deinen potentiellen Nutzern die Funktionen deiner App zu erklären.

Behalte deine Hauptfunktionen in deiner Kurzbeschreibung.

Denke daran, dass dies das zweitwichtigste Feld für den Algorithmus ist. Und nicht nur das: Es ist in der Regel die einzige Information, die dein potenzieller Nutzer nach deinem App-Titel lesen wird, also platziere deine Hauptmerkmale in diesem Feld.

Nutze die vollständige Beschreibung, um deine Hauptfunktionen zu erklären und auf andere Features hinzuweisen.

Die vollständige Beschreibung ist da und du solltest sie nutzen, um wirklich die Funktionen deiner App zu beschreiben und wie die Person deine App nutzen kann. Erkläre auch klar das Ziel deiner App oder deines Handyspiels.

Füge Keywords auf natürliche Art und Weise hinzu

Wirf nicht mit Keywords in der Beschreibung um dich. Da Google eine Suchmaschine ist, ist sie schlau genug, um zu verstehen, wenn du nur zufällige Informationen in deinen Text stopfst, anstatt einen schönen informativen Text zu liefern.

Füge einen Aufruf zum Handeln ein

Vergiss nicht, den Nutzer am Ende der Beschreibung zum Download deiner App aufzufordern.

Achte auf Grammatik- und Rechtschreibfehler

Die Beschreibung ist ein Text und er sollte gut geschrieben sein, wie jeder Blogbeitrag oder jede Produktinformation. Wenn der Text eine Menge Grammatik- und Rechtschreibfehler hat, sieht er schlampig aus. Es wird den Eindruck erwecken, dass du dir nicht genug Mühe gegeben hast, um dem Nutzer eine gute App oder ein Handyspiel zu bieten. Wenn du also deine App lokalisierst, stelle sicher, dass du dir Unterstützung von professionellen Übersetzern oder Leuten vor Ort holst, die die beiden Sprachen, die du für deine App brauchst, gut kennen.

Indem du Tools wie App Radar nutzt, kannst du ganz einfach eine csv-Datei mit deinen übersetzten Feldern hochladen. Außerdem sortiert App Radar sie automatisch für dich aus.